Praxisteam
Matthias Ehwein | Dortmund

Bobath und Vojta für Erwachsene u. Kinder • Schroth für Erwachsene u. Kinder • Krankengymnastik • Manuelle Therapie • Manuelle Lymphdrainage • Massage u. BGM

Kinesio-Taping • Kiefergelenksbehandlung / CMD • Triggerpunktbehandlung • Heißluft u. Fango • Kryotherapie • Elektrotherapie • Schlingentisch

Background Image

Cranio - Sacrale - Therapie

Die Cranio-Sacrale Behandlungsform wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Dr. W.G. Sutherland auf der Basis der Osteopathie und von Dr. A. Still begründet (Craniale Osteo-pathie). Mit dem Sutherland-Modell entwickelte Franklyn Sills die Cranio-Sacrale Biodynamik und gestaltete sie zu einer umfassenden professionellen Ausbildung, die nun international gelehrt wird.

Was ist Cranio-Sacral-Therapie?

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte, nicht invasive Therapie. Grundlegend ist der Cranio-Sacral-Rhythmus, der Lebensatem, der in den Geweben, in den Flüssigkeiten - insbesondere in der Gehirnflüssigkeit (Liquor oder Cerebrospinalflüssigkeit) - und im ganzen Körper wirkt.

Da die Cranio-Sacral-Therapie sehr sanft ist, kann sie auf allen Altersstufen vom Neugeborenen bis zum Greis angewandt werden.

Der Cranio-Sacral-Rhythmus

In der Cranio-Sacral-Therapie wird davon ausgegangen, dass der rhythmische Fluss des Gehirnwassers im Gehirn bis hinunter ins Rückenmark (Duralschlauch) für das Wohlbefinden des Menschen von großer Bedeutung ist. Dieser Gehirnwasserfluss pulsiert normalerweise in einem Rhythmus von 6 - 12 Zyklen pro Minute vom Schädel (Cranio) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Man spricht auch von Lebensatem-Rhythmus. Dabei werden die empfindlichen Nervenstrukturen versorgt und geschützt. Harmonisch bewegt werden so auch die einzelnen Knochen vom Schädel bis zum Kreuzbein

Die Aufgabe des Cranio-Sacral-Therapeuten ist es, Blockierungen dieses rhythmischen Flusses zu erspüren (palpieren), und die Blockierungen während der Behandlung durch spezielle, sehr sanfte Drucktechniken wieder aufzulösen. Dadurch können Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und eine tiefgreifende Heilung eingeleitet werden.

Allgemein Anwendung bei:

  • Rückenschmerzen (HWS, LWS)
  • Kopfschmerzen unterschiedlicher Genese(Spannungsschmerz, Migräne)
  • Kiefergelenkbeschwerden (Myoarthropathie, temporomandibuläre Dysfunktion mit Schmerzen)
  • Atembeschwerden (Asthma, chronische Bronchitis, Sinuitis)
  • Emotionale Störungen, Spannungszustände
  • Schlaflosigkeit
  • Tinnitus und Schwindel
  • Chronische Müdigkeit, Energiemangel
  • Psychosomatische Stabilisierung in Streß- und Belastungssituationen
  • Verdauungsstörungen

Pädiatrie (Kinderheilkunde):

  • Schreikinder
  • Schiefhälse
  • Spuckkinder
  • Lernschwierigkeiten und Legasthenie
  • Hyperaktivität, Konzentrationsschwäche, Unruhezustände (ADS)
  • Blähungskoliken

 

zurück

Nach oben